Starkes Umsatzwachstum im ersten Halbjahr 2015

Starkes Umsatzwachstum im ersten Halbjahr 2015

Starkes Wachstum dank Service-Ausbau und neuem Abhol-Konzept, 39% Mobilbestellungen

Das erste Halbjahr 2015 schliesst LeShop.ch mit einem neuen Rekordumsatz von 89,5 Millionen Franken ab. Das ist mit einem Plus von 6,5 Millionen Schweizer Franken oder 7,8 Prozent das stärkste Wachstum seit fünf Jahren. Es resultiert aus Service-Erweiterungen und einer starken Entwicklung der Multikanal-Strategie mit Heimlieferung und Abholzentren. Erneut zugenommen hat der Anteil an mobilen Bestellungen: 39 Prozent aller Lieferungen wurden per Smartphone oder Tablet bestellt. Die beiden DRIVE Abholzentren tragen zum deutlichen Wachstum bei.

Der grösste Schweizer Online-Supermarkt wuchs im ersten Semester 2015 so stark wie seit fünf Jahren nicht mehr. LeShop.ch verkaufte von Januar bis Juni online Lebensmittel für 89,5 Millionen Franken, 7,8 Prozent mehr als im Vorjahr. Der Anteil an mobilen Bestellungen erhöhte sich auf 39 Prozent.

In den letzten 5 Jahren entwickelte sich der E-Commerce rasant. Im Jahr 2010 nutzten gemäss Studien erst 25 Prozent der Schweizer Bevölkerung das Internet via Smartphone – 2014 waren es bereits 75 Prozent. LeShop-Geschäftsführer Dominique Locher sagt dazu: «Das Mobile-Web verleiht dem Online-Handel kräftigen Schub. Mit dem Ausbau unserer Multikanal-Strategie von der Bestellung bis zur Auslieferung oder Abholung bieten wir heute den Lebensmitteleinkauf der Zukunft an.» Seit Anfang Juni können LeShop-Einkäufe auch in elf Abholstellen des neuen Migros-Angebots «PickMup» (Migros-Supermärkte, migrolinos und Fitnessparks der Migros) im Grossraum Zürich/Winterthur und in der Westschweiz abgeholt werden.

 

Neues Abholkonzept unterstützt Wachstum

Das grosse Umsatzwachstum ist ein starkes Signal für den Online-Handel in einem durch die Euroschwäche stagnierenden Marktumfeld. Mitverantwortlich für das Resultat sind verschiedene Ausbaumassnahmen: Mitte 2014 schlossen sich durch die schweizweite Tageslieferung die letzten Lücken im Liefernetz. Damit erreicht LeShop.ch auch ein neues B2B-Kundensegment mit Büros, Werkstätten oder Kinderkrippen. Sacha Herrmann verantwortet als Chief Operations Officer die operative Umsetzung der neuen Formate. Er sagt: «Die Abholservices an den DRIVE und PickMup-Standorten stellen neue und hohe Anforderungen an die Logistik. Gleichzeitig ergänzen sie die Heimlieferung. Wir bieten jetzt ein flexibles und individualisiertes Rundum-Angebot für ganz verschiedene Bedürfnisse.» Die Pilotstandorte der DRIVE Abholzentren in Studen bei Biel (seit Oktober 2012) und neu in Staufen bei Lenzburg (September 2014) unterstützen die positive Geschäftsentwicklung von LeShop.ch.

 

LeShop.ch — Resultate 1. Semester 2015

1. Semester 2014

1. Semester 2015

Entwicklung 2014/15

Umsatz (Mio. CHF)

83

89.5

+ 6.5 Mio / + 7.8 %

CO2-Ersparnis* (Tonnen)

641

658

+ 17 / + 2.6 %

Anteil Mobil-Bestellungen** (Smartphone, Tablet)

35 %

39 %

+ 4 % / +11.4 %

* LeShop.ch Sammellieferung im Vergleich zum motorisierten Individualeinkauf
** Jeweils für Monat Juni

150703_infographie_DE_1

150703_infographie_DE_2 150703_infographie_DE_3 150703_infographie_DE_4 150703_infographie_DE_5

 

Weitere Auskünfte:

Kommentare nicht erlaubt.