Geschichte

Mai 2017
Die beiden DRIVE-Abholcenter in Studen und Staufen schliessen ihre Pforten.
März 2017
Tägliche Lieferungen von Montag bis Freitag zwischen 9 und 21 Uhr für Bestellungen, die am Vortag vor Mitternacht aufgegeben wurden; Lieferfenster von 1.30 Stunden stehen zur Auswahl; Am Samstag erfolgen keine Lieferungen; der Service wird schrittweise in weiteren Regionen eingeführt.
Juli 2016
LeShop.ch erzielt im ersten Halbjahr ein Rekordergebnis von 93,6 Millionen Franken (+ 4,6 %) und wächst zum vierten Jahr in Folge.
Dezember 2015
LeShop.ch erreicht mit 176 Millionen Franken einen neuen Umsatzrekord. 40 Prozent der Einkäufe werden per Smartphone oder Tablet erledigt.
Oktober 2015
Kunden können neu in über 40 Schweizer Städten für die Heimlieferung zwischen deutlich kleineren Zeitfenstern wählen: LeShop.ch liefert wahlweise zwischen 9 und 12 Uhr, zwischen 12 und 14 Uhr oder zwischen 14 und 17 Uhr.
Juli 2015
Das erste Halbjahr 2015 schliesst LeShop.ch mit einem neuen Rekordumsatz von 89,5 Millionen Franken ab. Das ist mit einem Plus von 6,5 Millionen Schweizer Franken oder 7,8 Prozent das stärkste Wachstum seit fünf Jahren.
Juni 2015
LeShop.ch liefert neu auch an elf PickMup-Abholstellen in Migros-Filialen, migrolinos und Fitness-Parks im Grossraum Zürich/Winterthur und in der Westschweiz.
Dezember 2014
LeShop.ch erreicht mit 165 Millionen Franken einen neuen Umsatzrekord. Bereits 37 Prozent der Einkäufe werden per Smartphone oder Tablet erledigt.
Oktober 2014
Die SBB und LeShop.ch schliessen das gemeinsame Pilotprojekt LeShop.ch RAIL ab. Die Erkenntnisse fliessen in den Aufbau zukünftiger Services ein.
September 2014
LeShop.ch eröffnet in Staufen bei Lenzburg den zweiten DRIVEPilotstandort. Die Migros-Tochter macht den schnellen Service damit erstmals für die zentrale Deutschschweiz verfügbar. Am ersten Tag nutzen 269 Kunden den neuen DRIVE.

Mit der eingeführten Tageslieferung steht LeShop.ch neu flächendeckend allen Schweizer Haushalten und Geschäftskunden zur Verfügung.

Juli 2014
LeShop.ch beliefert 100% der Schweizer Haushalte.
Mai 2014
2. Platz beim „Swiss E-Commerce Award 2014“ für die LeShop.ch iPad App in der Kategorie Mobile & Couch-Commerce.
Oktober 2013
Dominique Locher (1969) tritt Nachfolge von Christian D. Wanner als CEO von LeShop.ch an
April 2013
Das mobile Internet bestätigt sich als starker Wachstumstreiber – bereits rund jede dritte Bestellung erfolgt via iPad oder iPhone. Das DRIVE Konzept setzt sich durch: pro Woche holen bereits 1’150 Kunden ihren Einkauf ab.
März 2013
Das Projekt «LeShop.ch goes Mobile» mit den drei Applikationen für iPhone, iPad und Android gewinnt Bronze beim «Best of Swiss Web Award».
Dezember 2012
Das Pilotprojekt LeShop.ch RAIL wurde in Zusammenarbeit mit der SBB gestartet, damit Pendler und Passanten ihre Einkäufe in Zürich und Lausanne am Bahnhof abholen können.

Die LeShop.ch Applikationen für iPhone und iPad werden von Apple ausgezeichnet und für die Kategorie „App Store BEST OF 2012“ ausgewählt.

LeShop.ch schreibt zum zweiten Jahr hintereinander trotz der schwierigen wirtschaftlichen Lage für die Heimlieferung schwarze Zahlen.

Oktober 2012
In Studen (BE) öffnet unter grosser Beachtung der Medien und der Bevölkerung der erste LeShop.ch DRIVE – es handelt sich dabei um ein für die Schweiz bisher einzigartiges Modell. Bereits am ersten Tag nutzen über 200 Kunden das neuartige Angebot. Die ersten Monate sind ein deutlicher Erfolg.
Juli 2012
LeShop.ch lanciert eine extra für dieses Gerät entwickelte iPad App. Sie ist nach wenigen Tagen auf dem ersten Platz der AppStore Charts (Lifestyle Apps). iPhone und iPad kombiniert haben schon einen Anteil von 27% der Bestellungen.
Dezember 2011
LeShop.ch erzielt ein ausgeglichenes Resultat und gehört damit zu den weltweit ersten Pure-Playern im Online-Lebensmittel-Markt, die profitabel arbeiten.
August 2011
Neue Kooperation mit Denner. Bei LeShop.ch kann jetzt auch ein Sortiment an beliebten Denner-Weinen eingekauft werden.
Januar 2010
Die LeShop.ch App für iPhone erscheint im Store und wird schnell zu einer der beliebtesten Apps dank einer einzigartigen Technologie-Innovation. Im Oktober 2010 erfolgen bereits 5% der Bestellungen via iPhone.
Juni 2009
Als Marktinnovation führt LeShop.ch den Versand von Tiefkühlprodukten ein: Dazu entwickelt der Pionier eine Mehrweg-Kühlbox mit Trockeneis-Element.
November 2008
10 Jahre nach der Eröffnung knackt LeShop.ch per Ende November die magische Umsatzgrenze von 100 Millionen.
April 2008
LeShop.ch feiert den 10. Geburtstag und veröffentlicht ein Jubiläumsbuch.
Oktober 2006
Das zweite Logistikzentrum von LeShop.ch wird in Anwesenheit von Bundesrätin und Wirtschaftsministerin Doris Leuthard in Ecublens (VD) eröffnet. Der Hauptsitz der Firma wird ebenfalls nach Ecublens verlegt.
April 2006
LeShop.ch schliesst das erste Quartal 2006 mit dem ersten operativen Gewinn der Firmengeschichte ab. Der MGB übernimmt 80% des Aktienkapitals von LeShop SA und startet damit ein Investitionsprogramm für weiteres Wachstum.
März 2005
Vom Online-Supermarkt hin zum Online-Einkaufszentrum: Nach der Einführung von Parfümerieprodukten Ende 2004 lanciert LeShop.ch / Migros-Shop.ch Do it + Garden Artikel sowie eismann Tiefkühlprodukte.
Januar 2004
Migros schliesst seine Website migros-shop.ch. LeShop.ch übernimmt zusätzlich die Migros-Sortimente und die Migros-Kunden. Eine überdurchschnittlich starke 8-jährige Wachstumsphase mit einem durchschnittlichen Wachstum von 30% beginnt.
September 2003
Offizielle Ankündigung der strategischen Allianz mit Migros, vorerst noch ohne Kapital-Beteiligung des Migros-Genossenschafts-Bundes (MGB).
Januar 2003
Nach einer Solidaritätswelle von Kunden, Partnern und Lieferanten und entsprechendem Umsatzrekord wird LeShop.ch gerettet: Die Investorengruppe ShoppingNet Holding SA und das Management übernehmen die Firma Bon appétit Group.
Dezember 2002
Bon appétit Group, seit Oktober 2002 Haupaktionärin von LeShop.ch, kündigt deren Schliessung für Ende Dezember an, um das Kerngeschäft zu entlasten. Drei Monate später geht die Hauptaktionärin in den Besitz von Rewe Deutschland über.
November 2001
Ein exklusiver Partnerschaftsvertrag mit der Post sichert die rasche, zuverlässige Auslieferung der Bestellungen am Abend.
August 2001
Das erste E-Commerce-Logistikzentrum für Lebensmittel der Schweiz wird von LeShop.ch in Bremgarten AG erbaut und in Betrieb genommen. Dominique Locher, Direktor Marketing und Verkauf, führt das Projekt in einer Rekordzeit von 4 Monaten durch.
November 2000
Christian Wanner übernimmt als Nachfolger von Alain Nicod die Geschäftsleitung von LeShop.ch.
Juni 2000
Gründung von Tochtergesellschaften in Deutschland (LeShop.de) und Argentinien (LeShop.com.ar).
Die beiden Unternehmen wurden unterdessen wieder geschlossen.

August 1999
Bon appétit Group beteiligt sich mit 33.3% am Aktienkapital von LeShop SA.
November 1998
LeShop.ch entwickelt eine Kühlkette für die Lieferung von Frischprodukten und nimmt Früchte, Gemüse, Fleisch etc. ins Sortiment auf.
April 1998
Als erster Internet-Supermarkt der Schweiz nimmt LeShop.ch mit einem Sortiment von über 1’500 Trockenartikeln den Betrieb auf. Die Hauslieferung erfolgt in Partnerschaft mit der Post in der ganzen Schweiz.
Oktober 1997
LeShop SA wird von den Jungunternehmern Alain Nicod, Jesús Martin Garcia, Rémi Walbaum und Christian Wanner gegründet.