Gründer

Alain Nicod

Alain Nicod

Nach seinem Abschluss an der HEC Lausanne und einem MBA am INSEAD in Fontainebleau begann Alain Nicod seine Karriere 1980 bei Arthur Andersen und 1983 bei McKinsey.

Anschliessend war er als Consultant führender Telekommunikationfirmen tätig. Ab 1989 beteiligte er sich als Aktionär und Unternehmer an verschiedenen jungen Unternehmen im Bereich Medizinische Instrumente (Compex) sowie im IT- und Service-Sektor (SourcingParts, Securicard, MNC etc.) – darunter auch LeShop.ch. Er übte in diesen Unternehmen Management- oder Verwaltungsrat-Funktionen aus.

Seit 2002 ist Alain Nicod Managing Partner von VI Partners, einer in der Schweiz aktiven Risikokapital-Gesellschaft mit Blue-Chip-Unternehmen als Aktionären. Seine Aktivitäten konzentriert er auf die Bereiche Informationstechnologie und Lebenswissenschaften, wobei er seine unternehmerische Erfahrung den von VI Partners unterstützten Unternehmen zugute kommen lässt. Alain Nicod ist Verwaltungsrat-Mitglied in zwei Schweizer Finanzinstituten.

Christian Wanner

Christian Wanner

Christian Wanner ist Mitglied des Verwaltungsrats von LeShop.ch. Er hat das Projekt LeShop.ch im Herbst 1997 zusammen mit Alain Nicod gestartet. Unter seiner Geschäftsführung (2001 bis 2013) stieg der Umsatz des Unternehmens von 11.5 Millionen Franken auf 150 Millionen Franken (2012). Vor Übernahme der Gesamtverantwortung für das Unternehmen leitete er bei LeShop.ch den Bereich Marketing und Verkauf. Mit 19 Jahren, während seines Studiums, hatte Christian Wanner seine eigene IS Management Consulting Firma gegründet. Bevor er zu LeShop.ch wechselte, war er bei Procter & Gamble in Genf tätig. Dort sammelte er Erfahrungen im Bereich Finanzanalyse, Werbung und Brand Management für Konsumgüter in der Health & Beauty Care Division.

In nebenberuflicher Aktivität ist Christian Wanner Mitglied des Expertenbeirats, der die Umsetzung der bundesrätlichen E-Government-Strategie unterstützt.

Christian Wanner verfügt über ein Lizenziat der HEC Lausanne in Makroökonomie. Nach 18 Jahren in Lateinamerika spricht er fliessend Spanisch, Französisch, Englisch, Deutsch und Portugiesisch.


Jesús Martin Garcia

Jesús Martin Garcia

Jesús Martin Garcia startete seine Karriere beim Weltwirtschaftsforum (WEF) und verfolgte sie bei McKinsey & Co weiter, wo er Studien im Pharma- und Lebensmittelbereich leitete.

Ab 1993 ist er unternehmerisch tätig – seither gründete, leitete und investierte er in verschiedene Start-ups in der Schweiz und den USA. Als Mitgründer von LeShop.ch beteiligte er sich am Startkapital und an der Entwicklung weiterer Start-ups, darunter Silverwire oder VTX.

2003 gründete er Eclosion, eine öffentlich-private Partnerschaft, die er seither führt. Diese originelle Struktur mit dem Ziel, Entdeckungen aus dem Bereich Life-Sciences für Medikamente zu nutzen und Innovationen aus dem Labor bis zu klinischen Tests zu führen, hat sich als erfolgreich erwiesen. Unternehmen wie GenKyoTex, GeNeuro oder ArisGen wurden so ins Leben gerufen und finanziert.

Jesús Martin Garcia besitzt einen BA in Wirtschaftswissenschaften und Recht der Universität Genf sowie einen MBA der Harvard Business School. Er sitzt in verschiedenen Gremien von Biotech-Unternehmen sowie Industrie- und Arbeitgeberverbänden.


Rémi Walbaum

Rémi Walbaum

1989 gründete Rémi Walbaum Axe Communication. In den folgenden 15 Jahren war er als Berater für interaktive Kommunikationsstrategien bei angesehenen Firmen tätig und fungierte als Gründer oder Mitbegründer mehrerer Start-ups im Bereich neuer Technologien, insbesondere im E-Commerce (LeShop.ch, Usability Science).

Rémi Walbaum initiierte verschiedene innovative Projekte bei multinationalen Konzernen wie Novartis, Nestlé oder Dupont. Bei einem Test für interaktives Fernsehen mit dem Nestlé Easyshop Team kam ihm die Idee für LeShop.ch. Seine kommunikativen Fähigkeiten stellte er auch in den Dienst junger Firmen wie Darfish, Solvix oder CPA.

Seit 2003 ist Rémi Walbaum Generaldirektor von Create Switzerland. Seine unternehmerische Erfahrung gibt er auch in Lesungen an der EPFL, ETHZ und der Hotelfachschule Lausanne weiter. Er ist Mitautor des Buchs “Dieu et la Pub” (Gott und die Werbung) und hat ein didaktisches Kartenspiel für Jungunternehmer entwickelt. Rémi Walbaum konzentriert sich heute auf die Entwicklung eines neuen Detailhandels-Konzepts und übt verschiedene Consulting-Mandate in der Schweiz und im Ausland aus.